ÜBER UNS

bunt
sing
jump

Der Kurdische Kinder- und Jugendverband KOMCIWAN e.V. wurde als bundesweiter Jugendverband im Jahr 1988 von in Deutschland lebenden jungen Kurd_innen mit dem Ziel gegründet, sich für die Rechte und Interessen der kurdischen Migrant_innen in Deutschland , für ein friedliches und gleichberechtigtes Zusammenleben mit Deutschen und anderen Bevölkerungsgruppen und für die Integration der kurdischen Kinder und Jugendlichen in die bundesdeutsche Gesellschaft einzusetzen. KOMCIWAN e.V. ist überparteilich, gewaltfrei, demokratisch, überkonfessionell und sozial tolerant. Dabei arbeitet der Verband zusammen mit anderen in Deutschland aktiven Migrantenjugendorganisationen (MJSO) und Jugendverbänden. So ist KOMCIWAN e.V. Mitglied bei KOMKAR – Verband der Vereine aus Kurdistan e.V. sowie seit 2002 Mitglied in der djo-Deutsche Jugend in Europa e.V. und dadurch im Deutschen Bundesjugendring vertreten.

Heute sind unter dem Dach von KOMCIWAN e.V. Kinder und Jugendliche aktiv, deren Eltern als “Gastarbeiter” bzw. als Flüchtlinge nach Deutschland kamen. Neben Kindern und Jugendlichen mit eigener Zuwanderungserfahrung sind unter den Mitgliedern auch junge Kurd_innen der zweiten, dritten oder auch vierten Generation vertreten. KOMCIWAN e.V. bietet jungen Kurd_innen Raum für Selbstorganisation, vermittelt zwischen der Kinder- und Elterngeneration und fungiert als Ansprechpartner für diese Kinder und Jugendlichen, insbesondere auch diejenigen unter ihnen, die erst vor kurzem nach Deutschland gekommen sind.

KOMCIWAN e.V. unterstützt und fördert ihre Partizipation in der Gesellschaft sowie die Wahrnehmung von Realitäten und gleichzeitig die Anerkennung von Kurden_innen als eigene Volksgruppe in Deutschland. Die Pflege der kurdischen Kultur und Sprachen ist ein wichtiger Bestandteil für die Selbststärkung der Identitäten der jungen Kurd_innen, was sich wiederum positiv auf ihr gesellschaftliches Engagement in Deutschland und über die Nationalgrenzen hinweg auswirkt. Die vielfältigen Aktivitäten werden von Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbst organisiert. Dabei handelt es sich um kulturelle Veranstaltungen (z.B. Kurse zu kurdischen Volkstänzen oder Musikinstrumenten oder Kurse der kurdischen Sprache, Organisation von Kurdischen Kulturtagen und interkulturellen Dialogreihen), politische Aktionen (z.B. Teilnahme an Protestkundgebungen, Mahnwachen, Demonstrationen etc.) sowie Projekte, deren Themen von den Kindern und Jugendlichen selbst initiiert werden. Um die Arbeit der lokalen Kinder- und Jugendgruppen zu qualifizieren und inhaltliche Impulse zu setzten, veranstaltet KOMCIWAN e.V. auf Bundesebene themenbezogene Aktivitäten für Multiplikator_innen.